Wer wir sind und Über die Idee zu Gohoo Tuechern

Um mich Sommer wie Winter vor Sonne, Wind oder Kälte zu schützen trage ich ständig Kopfbedeckungen. Da Handtaschen in der Regel immer zu klein sind und Jackentaschen erst recht, Mützen aber, sobald man Büros, Kaufhäuser, Hallen oder Gebäude im Allgemeinen betritt lästig werden, musste etwas leichtes und klein zusammenfaltbares her. So entstand die Idee zu einem Tuch mit einem kleinen Schirm. 

 

Meine Mutter, gelernte Schneiderin, hatte die Idee mir an ein vorhandenes Halstuch diesen Schirm zu nähen. Als mein erstes Tuch nun bei Freunden, Bekannten und zu guter Letzt sogar bei Unbekannten Aufsehen und Interesse weckte entstand die Idee mehr von diesen Tüchern zu nähen und sie allen anzubieten, die etwas ähnliches suchen. Dies alles hat nun mehrere Jahre gedauert, und ich bin glücklich darüber diesen Schritt unternommen zu haben. In erster Linie hat meine Mutter nun, wie Sie selber sagt, Freude an der Verarbeitung der Stoffe, und eine sinnvolle Aufgabe. Dies war meine Motivation weiter zu machen, und ich stelle fest, daß es mir grossen Spaß bereitet die Stoffe einzukaufen, Motive und Materialien auszuwählen, und zum Teil, soweit es meine Zeit zulässt, selber für die Verarbeitung vorzubereiten. Dies alles geschieht hier in Deutschland, in Handarbeit, und das soll auch so bleiben. Sollte die Nachfrage steigen werden wir beide gemeinsam weitere Näherinnen in unserem Umfeld suchen, sodass weiterhin Menschen in Heimarbeit eine Aufgabe bekommen können.

 

Wie kam es zu dem Namen? GoHoo steht für "Goodie Hoodie". Es klingt so schön, und die Übersetzungen aus der englischen Sprache passen so gut. "Goodie" ist mein Spitzname, übersetzt sind "Goodies" Annehmlichkeiten, Leckereien, ein "Hoodie" ist ein "Kapuzenpulli" - damit verbinde ich etwas angenehm wärmendes und kuscheliges. Ein "Hood" bezeichnet eine Kappe oder Kapuze. Letztendlich klingt es für mich angenehm einhüllend, beschützend und beruhigend. Deswegen habe ich mich für diesen Namen, der sich auch noch auf meinen Spitznamen "Goodie" reimt, entschieden.

 

Die vielseitigen Gohoo Tuecher haben sich mittlerweile bei verschiedensten Einsatzzwecken bewährt:

 

 -   Radfahren

 -   Joggen, auch als Stirnband, somit hat man ein Schweißband und

Sonnenschutz vor den Augen

 -   Segeln, an dem kleinne Schirmchen kann der Wind nicht so heftig rütteln

 -   Alpenüberquerungen, kleines Packmaß und geringes Gewicht

 -   Rollerfahren als Halstuch, mit eingeklapptem Schirm

 -   Motorradfahren als Halstuch, wie unter Tragemöglichkeiten beschrieben

 

Entdecken Sie weitere Nutzungsmöglichkeiten freue ich mich auf Ihre Rückmeldung, gerne auch mit einem Foto von Ihnen und Ihrem GoHoo.

 

Übrigens: Wir sind ein zuverlässiger Partner, dem Sie vertrauen können.

 

 

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© GoHoo Tuecher